Skipping Hearts Klasse 3b

 

Wir hatten gestern, den 18.03.2019 Skipping Hearts (springende Herzen). Da spielten wir als erstes ein Aufwärmspiel. Die Frau, die das mit uns machte, hieß Jessica. Sie zeigte uns verschiedene Tricks, die man mit dem Springseil machen kann. Es gab folgende Sprünge: Akrobatiksprung, Criss Cross, Skifahrer und Jogging Step. Zum Schluss hatten wir noch eine Aufführung. Da kamen viele Eltern und Kinder. Ein Springseil konnte man auch kaufen. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

 

Melina

 

 

Meine Klasse und ich hatten Rope Skipping. Wir hatten als Lehrerin Jessica und sie machte mit uns tolle Übungen. Wir hatten einmal Einzelsprünge, Criss Cross, Skifahrer, Rasenmäher, Partnerspünge und Gruppensprünge. Jessica erklärte, wichtig für uns sei, uns fit zu halten und Ausdauer und Koordination zu trainieren. Am Ende war ich sehr geschwitzt und ich hatte am nächsten Tag Muskelkater.

 

Emily

 

 

Wir hatten einen Workshop. Jessica Bartossek war unsere Trainerin. Sie war sehr nett.

Zum Aufwärmen spielten wir Zauberer, Feen und Fänger. Danach ging es los. Jessica maß die Springseile nach der Größe. Danach stellte sie viele Stationen zum Springen vor. Die Tricks hießen Criss Cross, Skifahrer, Jogging Step, Akrobatiksprung und Hampelmannsprung. Sportliches Seilspringen heißt Rope Skipping. Dafür brauchten wir sehr viel Ausdauer und Muskelkraft. Elias und ich sprangen zusammen Partnersprünge, mit Martha und Elias machten wir gemeinsam Gruppensprünge. Am Ende machten wir alle zusammen den Rasenmäher, der war lustig. Dann kam die Aufführung, zu der mein Papa kam. Der Tag war sehr schön.

 

Charlotta

 

 

Wir hatten Skipping Hearts. Jessica war unsere Trainerin. Wir lernten viele Sprünge wie Criss Cross, Akrobatiksprünge, Skifahrersprung, Einzel- und Gruppensprünge kennen und machten den Rasenmäher, bei dem ein Seil unter uns und über uns hinweg gezogen wurde. Zum Schluss konnte man sich auch ein Springseil kaufen. Ich kaufte mir eins.

 

Deniz

 

 

Wir hatten Skipping Hearts. Jessica war unsere Trainerin. Mit Jessica spielten wir ein Aufwärmspiel. Danach stellte sie uns verschiedene Stationen vor. Die erste Station war normales Springen. Es gab aber auch Criss Cross, Skifahrer und Akrobatiksprünge. Außerdem gab es noch Einzel-, Partner-, Gruppensprünge und den Rasenmäher. Bei der Aufführung gab es Kinder, die Räder schlugen. Ich war einer davon.

 

Fabian D.

 

 

Gestern hatten wir Seilspringen: Rope Skippning. Es war sehr lustig. Wir lernten viele neue Sprünge wie z.B. Criss Cross oder Akrobatiksprünge kennen. Besonders viel Spaß machten mir die Sprünge Rasenmäher und die Klassensprünge. Wir brauchten viel Ausdauer und Geschicklichkeit. Jessica erklärte uns gut, wie die Sprünge gehen. Der genaue Sinn der Sache aber ist fit zu bleiben, Muskelkraft und Ausdauer zu trainieren. Am Ende hatten wir noch eine Vorführung. Danach sind wir Trainer geworden. Ich und meine Mutter wurden Partner. Danach eilte ich zum Verkauf und kaufte mir ein Springseil. So verlief der Vormittag.

 

Amina

 

 

Gestern hatten wir Skipping Hearts. Wir trafen uns mit einer Frau, sie hieß Jessica und war unsere Trainerin. Mit ihr hatten wir viel Spaß. Wir nahmen uns ein Springseil und teilten uns in Dreiergruppen auf. Ich war in einer Gruppe mit Batuhan und Kürsad. Wir lernten viele Sprünge kennen: Criss Cross, Skifahrer, Jogging Step, Akrobatiksprung, Rasenmäher. Wir konnten uns ein Springseil kaufen. Ich fand das cool.

 

Jakub

 

 

Gestern war Skipping Hearts. Da haben wir Seilspringen geübt. Wir spielten zu Beginn ein Spiel. Es gab Zauberer und Feen. Sie mussten die anderen befreien. Es gab auch zwei Fänger. Danach haben wir Gruppensprünge gemacht. Dann sind wir zu zweit gesprungen. Ich sprang mit Deniz. Verschiedene Stationen gab es auch. Wir haben Clownssprünge, Criss Cross und den Jogging Step probiert. Zum Schluss machten wir den Rasenmäher.

 

Arshia