Die Klasse 1b im OP

 

Ende Mai machten sich die Kinder der Klasse 1b mit der Straßenbahn auf den Weg zur DRK-Klinik nach Kassel-Bettenhausen. Dort warteten schon zwei äußerst freundliche OP-Schwestern, um den Kindern die Operationsräume zu zeigen. Bevor dies allerdings möglich war, mussten alle erst einmal die passende Kleidung anziehen. Nun konnten die kleinen Doktoren im Operationssaal die schwierigen Aufgaben angehen. Zuerst operierten sie minimal invasiv mit endoskopischen Instrumenten, die langstieligen Zangen ähnelten, um im Anschluss mit viel Einfühlungsvermögen sich gegenseitig Verbände anzulegen. Die Kinder zeigten sich sehr interessiert an den Geräten und stellten viele Fragen.

 

Bianka Brandenstein