Abschlussgottesdienst im Jg. 4

 

Zum Abschluss ihrer Grundschulzeit waren die Kinder des Jahrgangs 4 mit ihren Lehrkräften und Eltern zu einem Gottesdienst in die Lukaskirche eingeladen.

Herr Pfarrer Röder und Herr Gemeindereferent Sachs von der Herz Jesu-Gemeinde gestalteten die Feier zusammen mit einigen Viertklässlern.

 

Nach dem Begrüßungslied „Danke für diesen guten Morgen“, dessen weitere Strophen auf die Schulkinder abgestimmt waren, trugen zwei Kinder Erlebnisse aus ihrer Zeit in der Grundschule vor, an die sie sich gern erinnern, aber auch weniger gute, mit denen sie nun abschließen können.

 

 

Die Geschichte vom Streit der Farben wurde erzählt, an deren Ende ein Regenbogen als Zeichen für Versöhnung und ein gelungenes Miteinander steht.

Das gemeinsame Lied „Gott gab uns Atem, damit wir leben“ verdeutlichte noch einmal diese Botschaft.

 

Die Kinder jeder Klasse durften sich zum Segen unter einem großen Schwungtuch versammeln. Abschließend wurde von allen das Segenslied gesungen.

 

In einem großen Kreis vor dem Altar kamen die Gottesdienstbesucher zu dem Lied „Gottes Liebe ist so wunderbar“ zusammen, bevor alle Viertklässler mit guten Wünschen für die neue Schule entlassen wurden.