Workshop der Klasse 4b: Plastik vom Acker - Wie geht das denn?

Einen ganzen Vormittag lang beschäftigten sich die Kinder der Klasse 4b mit Kunststoffen. An Stationen konnten die Schüler experimentieren und mikroskopieren, Informationen sammeln, Bio-Kleber selbst herstellen, Stärke in Kartoffeln nachweisen, Ideen gegen Müllberge entwickeln und vieles mehr.

Sie erhielten viele wichtige Informationen über Kunststoffe, deren Rohstoffe und Herstellung, dem Plastik- und Ressourcenverbrauch, die damit einhergehenden Umweltprobleme, über Entsorgungswege und die Müllstrudel in den Ozeanen.

 

Kunststoffe auf der Basis nachwachsender Rohstoffe, also Biokunststoffe mit ihren Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten, wurden besonders in den Mittelpunkt gestellt.

Vor allem konnten die Kinder ein Bewusstsein für unseren Kunststoffkonsum, den Ressourcenverbrauch, die Umweltbelastung sowie die nachwachsenden Rohstoffe aufbauen.

 

Bianka Brandenstein