Dönche-Rallye: Waldjugendspiele im Jahrgang 3

Am letzten Montag vor den Sommerferien nahmen die Kinder des dritten Jahrgangs an den Waldjugendspielen in der Dönche teil. Veranstaltet wurde die Rallye von Hessen Forst unter der Leitung von Herrn Weißhaar vom Forstamt Wolfhagen. Nach einer Wanderung zum Treffpunkt galt es viele Aufgaben an insgesamt acht Stationen zu lösen. Mit viel Spaß gingen alle ans Werk. Ziel war es, so viele Punkte wie möglich zu sammeln, um den begehrten Wanderpokal, einen Frischling aus Holz, für die Dorothea-Viehmann-Schule zu gewinnen.

 

Station 2 und 3: Genaues Beobachten half an diesen beiden Stationen weiter. Zuerst wurden verschiedene Blätter genau unter die Lupe genommen, damit die Kinder sie im Wald wiederfinden konnten. Anschließend gingen alle an Station 3 auf die Suche nach (ausgestopften) Tieren, die sich gut getarnt auf dem Waldboden oder in den Bäumen versteckt hielten.

 

Station 4: Wie alt sind diese Bäume geworden und wie schnell wachsen diese Baumarten? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Kinder, indem sie Jahresringe zählten und ein Holz-Memory lösten.

 

Station 5: Es stellte sich die Frage, wie 24 verschiedene Vögel aussehen und heißen könnten. Das Zuordnen der Greifvögel fiel den Kindern recht leicht, schwieriger wurde es mit den weiteren 12 heimischen Vogelarten. Mit ein wenig Hilfe gelang es ihnen auch diese Aufgabe zu lösen.

 

Station 6: An dieser Station erfuhren die Kinder Interessantes über die Nutzung des Waldes und hatten eine knifflige Aufgabe zu lösen. Es galt ein Stück Holz abzusägen, welches ganz genau 250 Gramm wiegen sollte. Mit vereinten Kräften gelang es perfekt.

 

 

 

Station 8: Hier waren Muskelkraft, Schnelligkeit und ganz besonders gemeinschaftliches Planen und Absprechen gefragt. Es musste so schnell wie möglich ein Kinder-Festmeter von einem Holzregal zum nächsten transportiert werden.

 

 

Besonders die Absprachen, die in den Gruppen, zu denen jeweils ca. 11 Kinder gehörten, getroffen werden mussten, förderten den Zusammenhalt der Kinder untereinander. Bevor es mittags nach Hause ging, trafen sich alle Teilnehmer, um die Ergebnisse der anderen Gruppen zu erfahren und auch in gemütlicher Runde heiße Würstchen zu essen.

Vielen Dank an Herrn Weißhaar und seine Helfer vom Forstamt Wolfhagen für diesen interessanten Vormittag im Wald!

 

Bianka Brandenstein